Deutsche Staatsangehörigkeit

Dem deutschen Staatsangehörigkeitsrecht liegt im Gegensatz zum chilenischen hauptsächlich das Abstammungsprinzip zu Grunde. Das bedeutet: Nur wer deutsche Vorfahren hat, erwirbt die deutsche Staatsangehörigkeit. Der Geburtsort in Deutschland dagegen vermittelt alleine noch nicht die deutsche Staatsangehörigkeit.

Im Gegensatz zur chilenischen Staatsangehörigkeit kann die deutsche Staatsangehörigkeit auch leicht verloren gehen, z.B. durch Einbürgerung in einen fremden Staat.

Daher ist es bei der Antragstellung wichtig, die lückenlose Abstammungskette von dem Vorfahren, von dem man die deutsche Staatsangehörigkeit ableiten möchte, durch Geburts- und Heiratsurkunden nachzuweisen.

Folgende Fragen sollen Ihnen bei der Überprüfung, ob Sie die deutsche Staatsangehörigkeit bereits besitzen oder wie Sie sie erwerben können helfen.

Neues Terminevergabesystem

Seit dem 25.09.2012 arbeitet die Botschaft mit einem neuen Terminvergabesystem für Staatsangehörigkeitsangelegenheiten. Für die Beantragung eines Staatsangehörigkeitsausweises, oder einer Einbürgerung sowie eines Beratungs-gespräches zu Staatsangehörigkeitsfragen ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Bitte klicken Sie nachstehenden link um zu dem Terminvergabesystem zu gelangen:

Terminvergabesystem des Auswärtigen Amts

Wie wird die deutsche Staatsangehörigkeit erworben?

Das deutsche Recht kennt hauptsächlich das Abstammungsprinzip. Nur wer zum Zeitpunkt seiner Geburt Eltern mit deutscher Staatsangehörigkeit hat, ist auch Deutscher.  Eheliche Kinder deutscher Mütter und ausländischer Väter, die nach dem 23.05.1949 und vor dem 1.1.1975 geboren sind, können erleichtert eingebürgert werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

[NEU!] Eine Einschränkung des Abstammungsprinzipes besteht für im Ausland geborene Kinder, deren deutscher Elternteil ab dem 01.01.2000 ebenfalls im Ausland geboren wurde und dort seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Das Kind erhält die deutsche Staatsangehörigkeit durch Abstammung nur dann, wenn innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes der Antrag auf Beurkundung der Auslandsgeburt bei der Botschaft eingeht (weitere Informationen sh. Beitrag Geburtsanzeige für ein im Ausland geborenes Kind).

Merkblatt Nichterwerb der deutschen Staatsangehörigkeit [pdf, 277.31k]

Welche Verlustgründe könnten dafür gesorgt haben, daß ich die deutsche Staatsangehörigkeit nicht mehr besitze?

Sehr viel leichter als die chilenische kann die deutsche Staatsangehörigkeit wieder verloren gehen. Der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit wirkt sich auf den Betroffenen mit Eintreten des Verlu...

Welche Unterlagen muß ich einem Antrag beifügen/ Antragsformulare

Wie auf den vorstehenden Seiten bereits erwähnt, muß die Abstammung von dem Vorfahren, von dem man die deutsche Staatsangehörigkeit ableitet, lückenlos belegt werden. Gleichzeitig muß überprüft werden...

Deutsche Staatsangehörigkeit

Staatsangehörigkeit