Krisenvorsorge

Eintragung in die Krisenvorsorgeliste

Jeder deutsche Staatsangehöri­ge, der – auch nur vorüberge­hend – im Ausland lebt, kann in eine Krisenvorsor­geliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Alle Angaben erfolgen auf freiwilliger Basis und werden vertraulich behandelt. Das Auswärtige Amt rät, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit die Auslandsvertretungen - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit deutschen Staatsbürgern schnell Verbindung aufnehmen können.

Handbuch der ONEMI

Entsprechende Sicherheitsmaßnahmen werden im Kathastrophenfall von der chilenischen Zivilschutzbehörde ONEMI (Oficina Nacional de Emergencia) gemeinsam mit den lokalen Behörden rasch getroffen und umgesetzt. Auf der Website von ONEMI werden im Falle von Katastrophen auch aktuelle Informationen betreffend Straßensperren etc. gegeben.

Krisenvorsorge