1. . David Feuer­stein wurde mit Bundesver­dienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland geehrt
  2. Kranzniederlegung durch Oberst Gregor Engels und Konsul Nikolaus Pohr. Gedenkgottes­dienst anläss­lich des Volks­trauertages 2016
  3. Von links nach rechts: Sergio Herskovits, Botschafter Hayet, Botschafter Schulze. Botschafter nimmt an Gedenkfeier des Pogroms im November 1938 teil
.

David Feuer­stein wurde mit Bundesver­dienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland geehrt

Eine Delegation des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestags war in der Zeit vom 1. bis 3. November in Chile zu Gast.

Kranzniederlegung durch Oberst Gregor Engels und Konsul Nikolaus Pohr.

Gedenkgottes­dienst anläss­lich des Volks­trauertages 2016

Wie in den Jahren zuvor wurde auch in diesem Jahr in Santiago de Chile der Volkstrauertag begangen. Die beiden deutschsprachigen lutherischen Gemeinden hatten zu diesem Anlass am 13. November zu einem Gedenkgottesdienst, den der Chor „Frohsinn“ unter Leitung von Italo Riffo musikalisch begleitete, in die Kirche „El Redentor“ geladen.

Von links nach rechts: Sergio Herskovits, Botschafter Hayet, Botschafter Schulze.

Botschafter nimmt an Gedenkfeier des Pogroms im November 1938 teil

Der deutsche Botschafter in Chile, Rolf Schulze, nahm anlässlich des 78.Jahrestags des Pogroms gegen die jüdische Bevölkerung am Mittwoch den 9.November an einer Gedenkfeier im hebräischen Institut teil.

Botschafter Schulze und deutsche Abgeordnete im Museum der Erinnerung und Menschenrechte.

Menschenrechte standen im Mittelpunkt des Besuchs einer deutschen Parlamentariergruppe

Eine Delegation des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestags war in der Zeit vom 1. bis 3. November in Chile zu Gast. Unter Leitung von Renate Künast, MdB, besuchten die insgesamt sieben Abgeordneten das Gelände der ehemaligen Colonia Dignidad, heute Villa Baviera, bei Parral.

Von links nach rechts: Udo Ewertz, Botschafter Schulze, Karen Codner, David Feuerstein, Benjamín Pupkin.

Deutschland gibt finanzielle Unterstützung für ein Buchprojekt über Zeitzeugen des Holocaust

Am Mittwoch den 2.November wurde in der deutschen Botschaft in Santiago de Chile ein Zuwendungsvertrag unterzeichnet, mit dem die Bundesrepublik Deutschland die Stiftung „Memoria Viva“ (Lebendige Erinnerung) mit 30.000 Euro bei der Veröffentlichung des Buches “Memoria Viva: Historias de refugiados y sobrevivientes de la Shoá que se albergaron en Chile. Un homenaje a Chile por haberlos acogido” unterstützt. (Übersetzung des Titels: „Lebendige Erinnerung: Geschichten von Überlebenden der Shoa die nach Chile geflohen waren. Eine Ehrung des Aufnahmelandes Chiles“)

Von links nach rechts: Christian Santana, Referatsleiter für Erneuerbare Energien im Energieministerium; Manlio Coviello, Leiter der Abteilung für natürliche Ressourcen und Energie in ECLAC; Rainer Schroer, Leiter des 4e-Programms; Paul Simons, Deputy Executive Director, IEA; Botschafter Schulze; Jurgen Klenk, Leiter GIZ Chile; Andrés Rebolledo, Energieminister

Internationale Konferenz „erneuerbare Netze“

Am 25. Oktober 2016 veranstaltete die GIZ in Santiago de Chile in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium, dem chilenischen Energieministerium und der Internationalen Energieagentur (IEA) die internationale Konferenz „erneuerbare Netze“. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den neuen chilenischen Energieminister Andrés Rebolledo, der die sich auftuenden Chancen der Energiewende betonte. Der deutsche Botschafter in Santiago, Rolf Schulze, betonte in seinem Statement die Bedeutung, die die Bundesregierung den erneuerbaren Energien beimisst.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des internationalen Wettbewerbs.

Finale des Wettbewerbs “Jugend debattiert in Südamerika”

Am Freitag den 21.Oktober 2016 fand in der deutschen Botschaft Santiago de Chile das Finale des internationalen Wettbewerbs “Jugend debattiert” statt, der erstmalig in Südamerika ausgetragen wurde.

Botschafter Schulze mit den deutschen Honorarkonsuln. Von links nach rechts: Carl Fingerhuth (Temuco), Jan-Peter Karlsruher (Viña del Mar), Ulrich Pribnow (Arica), Ursula Kirsig (Punta Arenas), Georg Wammes (Puerto Montt), Eduardo Schild (Valdivia), Juan Alberto Samacoits (La Serena), Christian Schmitz (Concepción).

Honorarkonsulnkonferenz 2016

An der diesjährigen Honorarkonsulnkonferenz, die am 18. und 19. Oktober in der Deutschen Botschaft Santiago stattfand, nahmen acht der neun in Chile akkreditierten deutschen Honorarkonsuln zusammen mit ihren Verwaltungsassistentinnen teil.

Gespräch im chilenischen Parlament mit Vertretern des örtlichen Bildungsausschusses.

Besuch in Chile einer Delegation des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgen

Vom 9.-12. Oktober besuchte eine Delegation des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung unter der Leitung des Grünen-Obmanns Kai Gehring Chile. Neben einem Besuch der...

Die chilenische Staatspräsidentin Michelle Bachelet begrüßt Bundespräsidenten Joachim Gauck vor dem Präsidialpalast in Santiago de Chile.

Staatsbesuch des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Joachim Gauck

Auf Einladung der Präsidentin der Republik Chile, Michelle Bachelet, stattete der Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Joachim Gauck, Chile vom 11. bis zum 14. Juli 2016 einen Staatsbesuch ab.

Trends und Perspektiven

Die Zuwanderung, die digitale Revolution, die Tendenz, lieber zu teilen als zu besitzen, eine neue Lockerheit im Business: Viele Faktoren führen dazu, dass sich das Leben in Deutschland verändert. Erfahren Sie im Themenschwerpunkt „Trends und Perspektiven“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und auf deutschland.de, wie sich aktuelle Entwicklungen auf Gesellschaft und Leben in Deutschland auswirken. Außerdem in dieser Ausgabe: Eine Reportage über die Wiederentdeckung des deutschen Waldes und Einblicke in den Arbeitsalltag der Tiefseeforscherin Antje Boetius.

E-Paper

Aktuelles Dossier „Trends und Perspektiven“

deutschland.de

Aktuelle Videothek auf deutschland.de

Der Botschafter

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Chile, Rolf Schulze.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Santiago de Chile, Rolf Schulze.

Die deutsche G20-Präsidentschaft

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der G20 inne. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sowie Vertreter internationaler Organisationen findet am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Zuvor sind auch mehrere G20-Fachministerkonferenzen vorgesehen. Die Außenminister der G20-Staaten kommen am 16. und 17. Februar 2017 in Bonn zusammen. Der Gipfel und die Fachministertreffen bieten die Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Adresse und Öffnungszeiten

Botschaft

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 07.45-17.00 Uhr
Freitag: 07.45-13.45 Uhr
Comment

Leider stehen der Botschaft keine Besucherparkplätze zur Verfügung.

Anschrift

Las Hualtatas 5677 - Vitacura
Casilla 220, Correo 30
Santiago de Chile
Chile

Lageplan

Telefon
+56 (2) 2 463 2500
Fax
+56 (2) 2 463 2525

Rechts- und Konsularangelegenheiten

Konsularische Dienstleistungen für deutsche Staatsbürger (z.B. Renten-, Bescheinigungs-, und Beglaubigungsangelegenheiten sowie Passbeantragungen) können während der regulären Öffnungszeiten des Konsulats in Anspruch genommen werden. Eine vorherige Terminvereinbarung ist grundsätzlich weder erforderlich noch möglich. Lediglich die Vornahme von Beurkundungen (z.B. Vaterschftsanerkennungen, Erbschaftsangelegenheiten u.s.w.) kann nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen. Bitte versuchen Sie, möglichst an Beginn der Öffnungszeiten einzutreffen, damit Ihr Anliegen auch bei möglichen Rückfragen noch am selben Tag bearbeitet werden kann.

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag, Donnerstag und Freitag: 09.00-12.00 Uhr.
Mittwoch: 09.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr.
Anschrift

Las Hualtatas 5677 - Vitacura
Casilla 220, Correo 30
Santiago de Chile
Chile

Lageplan

Fax
+56 (2) 2463 2525

Visastelle

Visumsbeantragung

Für die Beantragung eines Visums benötigen Sie einen termin. Bitte reservieren Sie diesen über das 

Terminvergabesystem (spanisch)

Anschrift

Las Hualtatas 5677 - Vitacura
Casilla 220, Correo 30
Santiago de Chile
Chile

Notfälle

Erreichbarkeit in Notfällen (Bereitschaftsdienst)

Comment

Bitte beachten, dass diese Nummer nur für dringende Notfälle außerhalb der Öffnungszeit der Botschaft zur Verfügung steht.

Mobiltelefon
+56 (9) 9885 8600

Feiertage 2016

Feiertage 2016, an denen die Botschaft geschlossen bleibt:

01.01.
Neujahrstag
25.03.
Karfreitag
28.03.
Ostermontag
05.05.
Christi Himmelfahrt
16.05.
Pfingstmontag
19.09.
Chilenischer Nationalfeiertag
03.10.
Tag der Deutschen Einheit
01.11.
Allerheiligen
26.12.
Zweiter Weihnachtsfeiertag

Newsletter der Deutschen Botschaft (Spanisch)

Gemeinsame Pressekonferenz.

Möchten Sie über Aktuelles aus Deutschland und die deutsch-chilenische Zusammenarbeit informiert werden? Interessieren Sie sich für die kulturellen Veranstaltungen der Botschaft und ihrer Partner oder anstehende Besuche aus Deutschland? In unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie in spanischer Sprache über all das und vieles mehr. Hier können Sie sich anmelden.

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zu diesen und vielen weiteren Themen bietet der neue Internetauftritt tatsachen-ueber-deutschland.de Texte, Hintergrund, Bilder, Charts, Filme und viele weitere Module – in 19 Sprachen. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit. Tatsachen über Deutschland gibt es jetzt auch als Download in 9 Sprachen für junge Erwachsene.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Treten Sie durch dieses soziale Netzwerk mit der Botschaft. Informieren Sie sich über unsere Aktivitäten und aktuelle Entwicklungen in Deutschland.