Hessischer Ministerpräsident Bouffier besucht Chile

31.08.2016

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier wird von der chilenischen Staatspräsidentin Michelle Bachelet im Regierungspalast La Moneda empfangen. Bild vergrößern Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier wird von der chilenischen Staatspräsidentin Michelle Bachelet im Regierungspalast La Moneda empfangen. (© Staatskanzlei Hessen) Der Ministerpräsident Hessens, Volker Bouffier, hat Chile vom 31. August bis zum 3. September in Begleitung einer großen Delegation einen Besuch abgestattet, um Investitionen und die bilaterale Zusammenarbeit mit Chile auf verschiedenen Gebieten zu fördern.

Treffen der hessischen Delegation mit der Bergbauministerin Aurora Williams. Bild vergrößern Treffen der hessischen Delegation mit der Bergbauministerin Aurora Williams. (© Staatskanzlei Hessen) Mit dem Ziel, den bilateralen Austausch in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu vertiefen, traf sich Ministerpräsident Bouffier mit hochrangigen politischen Vertretern. Präsidentin Michelle Bachelet empfing ihn zusammen mit Außenminister Heraldo Muñoz im Präsidentenpalast La Moneda. Außerdem kamen Bouffier samt Delegation noch an ihrem ersten Tag im Land mit der Ministerin für Bergbau Aurora Williams zusammen und trafen sich mit Vertretern deutscher politischer Stiftungen, die in Chile aktiv sind.

Treffen mit dem Innenminister Mariano Fernández. Bild vergrößern Treffen mit dem Innenminister Mariano Fernández. (© Staatskanzlei Hessen) Am Donnerstag, den 1. September, traf sich Ministerpräsident Bouffier mit dem chilenischen Innenminister Mariano Fernández. Am Morgen desselben Tages brach die deutsche Delegation nach Valparaíso auf, wo sie vom Präsidenten der Abgeordnetenkammer, Osvaldo Andrade, im Nationalkongress in Empfang genommen wurde. Besuch bei der deutschen Feuerwehrwacht in Valparaíso. Bild vergrößern Besuch bei der deutschen Feuerwehrwacht in Valparaíso. (© Staatskanzlei Hessen) Danach lernten sie beim Besuch der 150 Jahre alten deutschen Feuerwehrwacht das deutsche Erbe der Hafenstadt kennen. Im Laufe des Nachmittags nahm Bouffier zudem an der Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens zwischen der Hochschule Geisenheim und der chilenische Winzer-Vereinigung (Asociación de Viñateros de Chile) auf einem Weingut im Valle de Casabalanca teil.

Ministerpräsident Bouffier wird vom Präsidenten der Abgeordnetenkammer Osvaldo Andrade empfangen. Bild vergrößern Ministerpräsident Bouffier wird vom Präsidenten der Abgeordnetenkammer Osvaldo Andrade empfangen. (© Staatskanzlei Hessen) Freitag, der 2. September begann für Bouffier mit einem Gespräch in der Residenz der Senatorin Isabel Allende und wurde mit einem Treffen mit Präsidentin Bachelet fortgesetzt. Danach begab die Delegation sich ins Bildungsministerium, wo ein Gespräch mit Ministerin Adriana Delpiano stattfand. Ministerpräsident Bouffier legt einen Kranz im Museo de la Memoria y de los Derechos Humanos nieder. Bild vergrößern Ministerpräsident Bouffier legt einen Kranz im Museo de la Memoria y de los Derechos Humanos nieder. (© Staatskanzlei Hessen) Zusammen mit den Wirtschaftsvertretern in der Delegation informierte sich Bouffier im Anschluss bei der international agierenden deutschen Firma K+S über die Salzproduktion in Chile und die Vermarktung auf dem amerikanischen Markt. Am Nachmittag wurden die am Vortag mit Ministerin Williams behandelten Themen erneuerbare Energien und effiziente Energienutzung im Gespräch mit Energieminister Máximo Pacheco vertieft.

Besuch der von Schwester Karoline Mayer geleiteten Stiftung “Cristo Vive”. Bild vergrößern Besuch der von Schwester Karoline Mayer geleiteten Stiftung “Cristo Vive”. (© Staatskanzlei Hessen) Abseits der politischen und wirtschaftlichen Termine, besuchte die hessische Delegation mehrere Gedenkstätten und Museen, wie die Villa Grimaldi oder das Menschenrechtsmuseum (Museo de la Memoria y de los Derechos Humanos) sowie gemeinnützige Organisationen wie die von Schwester Karoline Mayer geleitete Stiftung „Cristo Vive“.

© Deutsche Botschaft

Hessischer Ministerpräsident Bouffier besucht Chile

Treffen Allende

Bildergalerie: Empfang anlässlich des Besuchs des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier

Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier mit Geschäftsträger der Deutschen Botschaft, Jens Lütkenherm.

Auf seinem Besuch in Chile wurde der hessische Ministerpräsident, Volker Bouffier, von einer fast 50-köpfigen Delegation dieses Bundeslandes begleitet. Aus diesem Anlass lud er zusammen mit dem Geschäftsträger der deutschen Botschaft in Chile, Jens Lütkenherm, zu einem Empfang in die Residenz der Bundesrepublik Deutschland.