Finanzielle Unterstützung der Deutschen Botschaft für Fernsehprogramm zu nachhaltiger Städteplanung

27.06.2017

Botschafter Schulze mit Sebastián Ramírez. Bild vergrößern Botschafter Schulze mit Sebastián Ramírez. (© Botschaft Santiago) Am 27. Juni unterzeichnete Botschafter Rolf Schulze mit dem kaufmännischen Geschäftsleiter von Canal 13c, Sebastián Ramírez, einen Zuwendungsvertrag für die Fernsehsendung „Desafío 2030“, die im zweiten Halbjahr ausgestrahlt werden soll.

In Zusammenarbeit mit der Agentur „Innovación Urbana Sustentable“ soll das Projekt Beispiele moderner Smart-Citiy-Initiativen zur Förderung einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Städteplanung auf der Grundlage von Mitverantwortung und Beteiligung der  Bürger gezeigt werden. Dazu wird ein Großteil der Folgen in deutschen Städten aufgenommen, die durch ihre modernen Ansätze und Erfahrungen in diesem Bereich herausragen.

Im Rahmen des Klimafonds des Auswärtigen Amtes erhielt das Programm eine Zuwendung in Höhe von ca. 20.000 Euro zur Finanzierung der Fernsehsendungen. Der Fonds unterstützt private und Gemeinschaftsprojekte zu Schulung und Information  über Maßnahmen zur Abschwächung des Klimawandels.

© Botschaft Santiago