German News Service - Deutschland aus erster Hand

Logo des German News Service Bild vergrößern Logo des German News Service (© DW) Der German News Service ist ein kostenloses Nachrichtenangebot der Deutschen Welle in Kooperation mit der deutschen Presseagentur (dpa) speziell für Medienvertreter, aber auch für alle, die mehr über die deutsche Lebensart, Wirtschaft und Kultur erfahren möchten.

Mit dem German News Service integrieren Sie die neuesten Meldungen in englischer, deutscher, spanischer und arabischer Sprache ganz einfach und ohne großen Aufwand direkt in Ihre Webseite. Sie erhalten Zugang zu Texten, Fotos und Videos der DW sowie zu einem exklusiven Nachrichtenportal der dpa mit Material für professionelle Journalisten.

Artikel und Videos erhalten Sie entweder in einem kombinierten Feed oder einzeln als reinen Text- bzw. Video-Feed.

In der rechten Randspalte finden Sie einen Flyer und den Link zur Service-Webseite für weitergehende Informationen. Bei Interesse schreiben Sie gerne auch an: dw%27%de,gns

Nachfolgend ein Beispiel für einen reinen Text-Feed:

German News Service - Deutschland aus erster Hand

17.11.2017 16:00

Klaus Töpfer: "China und Deutschland Partner auf Augenhöhe"

Warum der Ausstieg der USA aus dem Pariser Abkommen kein Vakuum hinterlässt und wie China und Deutschland kooperieren können - der ehemalige UNEP-Chef Klaus Töpfer im Interview mit der Deutschen Welle.

17.11.2017 15:48

Minsk und Berlin auf vorsichtigem Annäherungskurs

Der weißrussische Präsident Lukaschenko begrüßt Außenminister Gabriel

Der engste Partner Weißrusslands ist Russland. Gleichwohl strebt das autoritär regierte Land in Osteuropa engere Beziehungen zur EU an. Außenminister Gabriel sondiert in Minsk die Chancen einer schrittweisen Öffnung.


17.11.2017 13:49

Slowakei und Deutschland wollen Europa stärken

Bundespräsident Steinmeier trifft den Präsidenten der Slowakei, Kiska, in Bratislava

Bundespräsident Steinmeier und sein slowakischer Kollege Kiska in Bratislava sind sich einig: Ihre Länder sollen sich gemeinsam gegen stärker werdenden Extremismus und Populismus in Europa einsetzen.


17.11.2017 12:11

Jamaika-Sondierung: Parlament im Wartemodus

Solange die Regierungsbildung sich hinzieht, kann der Bundestag noch nicht richtig arbeiten. Dabei steht Dringliches an, etwa die Verlängerung von Bundeswehr-Einsätzen. Das Parlament greift nun zu einem Kniff.


17.11.2017 11:54

"Jamaika": Dann halt doch Verlängerung

Die Sondierungen von Union, FDP und Grünen gehen weiter. Einige Unterhändler reagieren gereizt, andere sind zuversichtlich. Spaltpilz bleibt die Asylpolitik. Die SPD warnt vor einer "Koalition des Misstrauens".  


16.11.2017 10:37

VW startet Elektro-Offensive in China

Zehn Milliarden für Elektroautos: Volkswagen will in den kommenden zehn Jahren für sein Angebot an E-Autos viel Geld in China investieren. Aber auch die VW-Investitionen anderweitig sind gigantisch.


German News Service

Logo der DW

Ihre Adresse für Nachrichten aus Deutschland

Mediathek

Eine Webseite, die unmittelbaren Zugang zu einer exklusiven Auswahl von Nachrichten und Informationen aus Deutschland bietet:

Machen Sie Ihre Webseite smarter - mit Inhalten made in Germany

Immer aktuell

Die Deutsche Welle stellt ihren neuen Service vor.